---Additionally, paste this code immediately after the opening tag:---

Datenschutzhinweise

Vorwort

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer,1

wir, die Heimkapital GmbH (nachfolgend "Heimkapital", "wir" oder "uns") freuen uns sehr, dass Sie uns als Kunde bzw. Nutzer der von uns angebotenen Leistungen (nachfolgend gemeinsam: "Heimkapital-Angebote") Ihr Vertrauen schenken.

Wir informieren Sie nachfolgend zum Datenschutz, insbesondere den uns im Rahmen unserer datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit durch das Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679; nachfolgend: "DSGVO") auferlegten datenschutzrechtlichen Pflichten, um den Schutz der Sie betreffenden personenbezogenen Daten sicherzustellen (wir sprechen Sie als betroffene Person nachfolgend z.B. mit "Kunde", "Nutzer", "Sie" oder "Ihnen" an). Soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung entscheiden, umfasst dies vor allem die Pflicht, Sie transparent über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung zu informieren (vgl. Art. 13 und 14 DSGVO). Mit dieser Erklärung (nachfolgend: "Heimkapital-Datenschutzhinweise") informieren wir Sie darüber, in welcher Weise Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden.

Die Heimkapital-Datenschutzhinweise sind modular aufgebaut. Das heißt, sie bestehen aus einem allgemeinen Teil, dessen Inhalt sich für jede Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns gilt (Teil A) und mehreren besonderen Teilen (Teile B bis F), welche sich jeweils nur auf die dort angegebene Verarbeitungssituation mit Bezeichnung des jeweiligen Heimkapital-Angebots beziehen und die nur für die jeweilige Verarbeitungssituation neben Teil A gelten. Da Sie ggf. nicht alle Leistungen nutzen, kann es sein, dass für Sie nicht alle Teile der Heimkapital-Datenschutzhinweise relevant sind. Um die für Sie relevanten Teile finden zu können, beachten Sie bitte den nachfolgenden Überblick zur Untergliederung der Heimkapital-Datenschutzhinweise:

Teil Bezeichnung Dieser Teil ist für Sie…
Teil A Allgemeines …immer relevant.
Teil B Webseite und Newsletter …relevant, wenn Sie unser deutsches Internetangebot und ggf. unseren Newsetter nutzen.
Teil C Kontaktformulare …zusätzlich zu Teil B relevant, wenn Sie über Formulare mit uns in Kontakt treten.
Teil D Kunden und Geschäftspartner …relevant, wenn Sie als Kunde oder Geschäftspartner unser Angebot in Anspruch nehmen wollen, sich in einer laufenden Kunden- oder Geschäftsbeziehung mit uns befinden oder ehemals befunden haben.
Teil E Bewerber …relevant, wenn Sie sich um eine Anstellung als Arbeitnehmer bei uns bewerben.
Teil F Cookies und Dienste von Drittanbietern …relevant, wenn Sie unser deutsches Internetangebot nutzen.
A ALLGEMEINES
A.1. Begrifflichkeiten

Im Rahmen der Heimkapital-Datenschutzhinweise haben die folgenden Begrifflichkeiten die nachfolgend beschriebene Bedeutung:

  • "Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person ("Betroffener") beziehen. Identifizierbar ist eine Person, wenn sie direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, einer Online-Kennung, Standortdaten oder mithilfe von Informationen zu ihren physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identitätsmerkmalen identifiziert werden kann. Die Identifizierbarkeit kann auch mittels einer Verknüpfung von derartigen Informationen oder anderem Zusatzwissen gegeben sein. Auf das Zustandekommen, die Form oder die Verkörperung der Informationen kommt es nicht an (auch Fotos, Video- oder Tonaufnahmen können personenbezogene Daten enthalten).
  • "Verarbeiten" ist jeder Vorgang, bei dem mit personenbezogenen Daten umgegangen wird, gleich ob mit oder ohne Hilfe automatisierter (d.h. technikgestützter) Verfahren. Dies umfasst insbesondere das Erheben (d.h. die Beschaffung), das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder sonstige Bereitstellung, den Abgleich, die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von personenbezogenen Daten sowie die Änderung einer Ziel- oder Zweckbestimmung, die einer Datenverarbeitung ursprünglich zugrunde gelegt wurde.
  • "Verantwortlicher" ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.
  • "Dritter" ist jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer dem Betroffenen, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten; dazu gehören auch andere konzernangehörige juristische Personen.
  • "Auftragsverarbeiter" ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen, insbesondere gemäß dessen Weisungen, verarbeitet (z.B. IT-Dienstleister). Im datenschutzrechtlichen Sinne ist ein Auftragsverarbeiter insbesondere kein Dritter.
A.2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Die für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO sind wir, die Heimkapital GmbH, Ludwig-Ganghofer-Str. 7, 82031 Grünwald, Telefon +49 89 444 4327 00, E-Mail: post@heimkapital.de. Weitere Angaben zu Heimkapital entnehmen Sie bitte den Impressumsangaben auf unserer Internetseite unter https://www.heimkapital.de/impressum/.

A.3. Kontaktdaten des Ansprechpartners für Datenschutz

Bei allen Fragen zum Thema Datenschutz bei Heimkapital steht Ihnen unser Ansprechpartner für Datenschutz jederzeit zur Verfügung. Unseren Ansprechpartner für Datenschutz, Herrn Dimitrij Miller, erreichen Sie unter datenschutz@heimkapital.de oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz "Ansprechpartner für Datenschutz".

A.4. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Von Gesetzes wegen ist im Grundsatz jede Verarbeitung personenbezogener Daten verboten und nur dann erlaubt, wenn die Datenverarbeitung unter einen der folgenden Rechtfertigungstatbestbände fällt:

  1. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ("Einwilligung"): Wenn der Betroffene freiwillig, in informierter Weise und unmissverständlich durch eine Erklärung oder eine sonstige eindeutige bestätigende Handlung zu verstehen gegeben hat, dass er mit der Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke einverstanden ist;
  2. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO: Wenn die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei der Betroffene ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage des Betroffenen erfolgen;
  3. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO: Wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Verantwortliche unterliegt (z.B. eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht);
  4. Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO: Wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen des Betroffenen oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
  5. Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO: Wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde oder
  6. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ("Berechtigte Interessen"): Wenn die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter (insbesondere rechtlicher oder wirtschaftlicher) Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die gegenläufigen Interessen oder Rechte des Betroffenen überwiegen (insbesondere dann, wenn es sich dabei um einen Minderjährigen handelt).

Für die von uns vorgenommenen Verarbeitungsvorgänge geben wir im Folgenden jeweils die anwendbare Rechtsgrundlage an. Eine Verarbeitung kann auch auf mehreren Rechtsgrundlagen beruhen; sie ist dann rechtmäßig, bis die letzte dieser Rechtsgrundlagen nicht mehr erfüllt ist.

A.5. Datenlöschung und Speicherdauer

Für die von uns vorgenommenen Verarbeitungsvorgänge geben wir im Folgenden jeweils an, wie lange die Daten bei uns gespeichert und wann sie gelöscht oder gesperrt werden. Soweit nachfolgend keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der oder die Rechtsgrundlage für die Speicherung entfällt. Eine Speicherung Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nur auf unseren Servern in Deutschland, vorbehaltlich einer ggf. erfolgenden Weitergabe nach den Regelungen in A.7.

Eine Speicherung kann jedoch über die angegebene Zeit hinaus im Falle einer (drohenden) Rechtsstreitigkeit mit Ihnen oder eines sonstigen rechtlichen Verfahrens erfolgen oder wenn die Speicherung durch gesetzliche Vorschriften, denen wir als Verantwortlicher unterliegen (z.B. § 257 HGB, § 147 AO), vorgesehen ist. Wenn die durch die gesetzlichen Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung der personenbezogenen Daten, es sei denn, dass eine weitere Speicherung durch uns erforderlich ist und dafür eine Rechtsgrundlage besteht.

A.6. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen (z.B. TLS-Verschlüsselung für unsere Webseite), und zwar unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Natur, des Umfangs, des Kontextes und des Zwecks der Verarbeitung sowie der bestehenden Risiken einer Datenpanne (inklusive von deren Wahrscheinlichkeit und Auswirkungen) für den Betroffenen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Nähere Informationen hierzu erteilen wir Ihnen auf Anfrage gerne. Wenden Sie sich hierzu bitte an unseren Ansprechpartner für Datenschutz (siehe unter A.3.)

A.7. Voraussetzungen der Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte; Weitergabe in Drittländer

Im Rahmen unserer Kunden- und Geschäftsbeziehungen können Ihre personenbezogenen Daten an Drittgesellschaften weitergegeben oder offengelegt werden (insbesondere, aber nicht ausschließlich, zur Einholung von Wertgutachten oder zur Prüfung durch unsere Versicherungs- und Finanzierungspartner). Dies kommt vor allem dann in Betracht, wenn Sie uns gegenüber schriftlich zustimmen (Einwilligung) oder wir Sie gesondert und ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir Ihre Daten an unsere Vertriebspartner übermitteln. Die Übermittlung erfolgt grundsätzlich nur anlass- und objektbezogen. Die Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen uns gegenüber widerrufen.

Ohne Einwilligung erfolgt eine derartige Verarbeitung ausschließlich zur Erfüllung der vertraglichen und geschäftlichen Verpflichtungen und zur Pflege Ihrer Geschäftsbeziehung zu Heimkapital (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit b oder lit. f jeweils iVm. Art. 44 ff. DSGVO). In diesem Fall können sich die Drittgesellschaften auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR"), also in "Drittländern", befinden. Über die jeweiligen Einzelheiten der Weitergabe unterrichten wir Sie nachfolgend an den dafür relevanten Stellen.

Einigen Drittländern bescheinigt die Europäische Kommission durch sog. Angemessenheitsbeschlüsse einen Datenschutz, der dem EWR-Standard vergleichbar ist (eine Liste dieser Länder sowie eine Kopie der Angemessenheitsbeschlüsse erhalten Sie hier: http://ec.europa.eu/justice/data-protection/international-transfers/adequacy/index_en.html). In anderen Drittländern, in die ggf. personenbezogene Daten übertragen werden, herrscht aber unter Umständen wegen fehlender gesetzlicher Bestimmungen kein durchgängig hohes Datenschutzniveau. Soweit dies der Fall ist, achten wir darauf, dass der Datenschutz ausreichend gewährleistet ist. Möglich ist dies über bindende Unternehmensvorschriften, Standard-Vertragsklauseln der Europäischen Kommission zum Schutz personenbezogener Daten, Zertifikate, anerkannte Verhaltenskodizes oder eine Eigenzertifizierung über das EU-US-Privacy Shield (Informationen dazu erhalten Sie hier: https://www.privacyshield.gov/welcome). Bitte wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner für Datenschutz, wenn Sie hierzu nähere Informationen erhalten möchten.

A.8. Gesetzliche Verpflichtung von Heimkapital zur Übermittlung bestimmter Daten

Als Unternehmen mit Geschäftsschwerpunkt im Immobilienhandel und Finanzierungswesen unterliegen wir diversen gesetzlichen Verpflichtungen, deren Erfüllung es erforderlich machen kann, Ihre rechtmäßig verarbeiteten Daten bereitzustellen; dies etwa aufgrund gesetzlicher Bestimmung der Steuergesetze oder des Handelsgesetzbuches. Rechtsgrundlage hierfür ist jeweils Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit der gesetzlichen Bestimmung, aus der die jeweilige Verpflichtung folgt.

A.9. Keine automatisiere Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)

Wir haben nicht die Absicht, von Ihnen erhobene personenbezogene Daten für ein Verfahren zur ausschließlich automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) zu verwenden. Zur Klarstellung: Dies gilt auch im Hinblick auf die Funktion „Angebot erstellen“, da jedes Angebot von einem unserer Mitarbeiter geprüft wird.

A.10. Keine Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Wir unterliegen keinen besonderen gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen, die verarbeiteten personenbezogenen Daten für Dritte bereitzustellen.

Wir machen den Abschluss und die Durchführung von Verträgen mit uns nicht davon abhängig, dass Sie uns zuvor personenbezogene Daten bereitstellen. Für Sie als Kunde besteht grundsätzlich auch keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen; es kann jedoch sein, dass wir bestimmte Angebote nur eingeschränkt oder gar nicht erbringen können, wenn Sie die dafür erforderlichen Daten nicht bereitstellen. Sofern dies im Rahmen der nachfolgend vorgestellten, von uns angebotenen Produkte der Fall ist, werden Sie gesondert darauf hingewiesen.

A.11. Ihre Rechte

Ihre Rechte als Betroffener können Sie uns gegenüber unter den eingangs unter A.2. angegebenen Kontaktdaten jederzeit geltend machen. Sie haben als Betroffener das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen ("Datenübertragbarkeit");
  • gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen, sofern die Verarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Verarbeitung nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Sofern es sich nicht um einen Widerspruch gegen Direktwerbung handelt, bitten wir bei Ausübung eines solchen Widerspruchs um die Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal (auch vor der Geltung der DSGVO, d.h. vor dem 25. Mai 2018) erteilte Einwilligung – also Ihr freiwilliger, in informierter Weise und unmissverständlich durch eine Erklärung oder eine sonstige eindeutige bestätigende Handlung verständlich gemachter Willen, dass Sie mit der Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke einverstanden sind – jederzeit uns gegenüber zu widerrufen , falls Sie eine solche erteilt haben. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen zu beschweren, etwa bei der für uns zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde: Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD), derzeit: Herr Prof. Dr. Thomas Petri, Postfach 22 12 19, 80502 München, E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de.
A.12. Änderungen der Heimkapital-Datenschutzhinweise

Im Rahmen der Fortentwicklung des Datenschutzrechts sowie technologischer oder organisatorischer Veränderungen werden die Heimkapital-Datenschutzhinweise regelmäßig auf Anpassungs- oder Ergänzungsbedarf hin überprüft. Über Änderungen werden Sie insbesondere auf unserer deutschen Webseite unter https://www.heimkapital.de unterrichtet. Diese Datenschutzhinweise haben den Stand von Juli 2020.

B. WEBSEITE und NEWSLETTER

B.1. Erläuterung der Funktion

Informationen zu unserem Unternehmen und den von uns angebotenen Leistungen erhalten Sie auf unserer Internetseite unter https://www.heimkapital.de/ samt den dazugehörigen Unterseiten (nachfolgend gemeinsam: "Webseite"). Bei einem Besuch unserer Webseite können personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden.

B.2. Welche Daten werden von uns verarbeitet?

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Webseite werden die folgenden Daten von uns erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet:

"Protokolldaten": Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, wird auf unserem Webserver temporär und anonymisiert ein sogenannter Protokolldatensatz (sog. Server-Logfiles) gespeichert. Dieser besteht aus:

  • der Seite, von der aus die Seite angefordert wurde (sog. Referrer-URL),
  • dem Datum und der Uhrzeit des Aufrufs,
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

"Kontaktformulardaten": Bei der Anforderung des Infopakets (https://www.heimkapital.de/infopaket/) sowie bei der Nutzung des Kontaktformulars für Kunden (https://www.heimkapital.de/kontakt/), oder des Kontaktformulars betreffend unser Partnerprogramm (https://www.heimkapital.de/partner/) werden die im Rahmen dieser Nutzung übermittelten Daten verarbeitet (z.B. Geschlecht, Name und Vorname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und der Zeitpunkt der Übermittlung) (s. dazu näher Abschnitt C.).

Newsletter: Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Webseite bieten wir für Pressevertreter, Geschäftspartner und interessierte Kunden das Abonnement unseres Newsletters an, mit dem wir Sie über aktuelle Entwicklungen in unserem Unternehmen und Veranstaltungen informieren. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, werden die folgenden Daten von uns erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet:

  • Seite, von der aus die Seite angefordert wurde (sog. Referrer-URL),
  • Datum und der Uhrzeit des Aufrufs,
  • Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • E-Mail-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung und Bestätigung.
B.3. Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage (siehe dazu A.4.) werden diese Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten die vorstehend näher bezeichneten personenbezogenen Daten in Einklang mit den Vorschriften der DSGVO, den weiteren einschlägigen Datenschutzvorschriften und nur im erforderlichen Umfang, damit Sie die Website informatorisch nutzen können (Art. 6 Abs. 1 lit. b DGSVO).

Die Verarbeitung der Protokolldaten dient statistischen Zwecken und der Verbesserung der Qualität unserer Webseite, insbesondere der Stabilität und der Sicherheit der Verbindung (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die Verarbeitung von Kontaktformulardaten erfolgt zur Bearbeitung der Anfragen von Kunden oder zur Aufnahme interessierter Partner in unser Partnerprogramm (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b oder lit. f DSGVO; s. näher Abschnitt C.).

Die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse erfolgt zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Im Rahmen der Anmeldung zu unserem Newsletter willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Zweck dieses Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an presse@heimkapital.de oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

Soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht, stellen die genannten Zwecke zugleich unsere berechtigten Interessen dar.

B.4. Wie lange werden diese Daten verarbeitet?

Ihre Daten werden nur so lange verarbeitet, wie dies für die Erreichung der o.g. Verarbeitungszwecke erforderlich ist; hierfür gelten die im Rahmen der Verarbeitungszwecke angegebenen Rechtsgrundlagen entsprechend. Hinsichtlich der Nutzung und der Speicherdauer von Cookies, Plugins und sonstigen Diensten auf unserer Webseite beachten Sie bitte Punkt A.5 und B.6.

Von uns eingesetzte Dritte werden Ihre Daten auf deren System so lange speichern, wie es im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistungen für uns entsprechend dem jeweiligen Auftrag erforderlich ist.

B.5. Werden diese Daten an Dritte weitergegeben und wenn ja, auf welcher Rechtsgrundlage (siehe dazu A.4.) beruht dies?

Folgende Kategorien von Empfängern erhalten ggf. Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten:

  • Dienstleister für den Betrieb unserer Webseite und die Verarbeitung der durch die Systeme gespeicherten oder übermittelten Daten (z.B. für Rechenzentrumsleistungen, Zahlungsabwicklungen, IT-Sicherheit) (Rechtsgrundlage für die Weitergabe ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. b oder lit. f DSGVO, soweit es sich nicht um Auftragsverarbeiter handelt; in diesem Fall bildet der Auftragsverarbeitungsvertrag die Rechtsgrundlage);
  • Staatliche Stellen/Behörden, soweit dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich ist (Rechtsgrundlage für die Weitergabe ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO);
  • Zur Durchführung unseres Geschäftsbetriebs eingesetzte Personen (z.B. Auditoren, Banken, Versicherungen, Rechtsberater, Aufsichtsbehörden) (Rechtsgrundlage für die Weitergabe ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. b oder lit. f DSGVO).

Bei den genannten Empfängern handelt es sich im bei denen es sich im Regelfall um Auftragsverarbeiter. Diese werden nur nach unserer Weisung tätig und wurden i.S.v. Art. 28 DSGVO vertraglich dazu verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten.

Darüber hinaus geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben oder dies für die Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist und wir Sie hierüber gesondert und ausdrücklich hingewiesen haben.

Für den Versand der Newsletter nutzen wir den Newsletter-Dienst von MailChimp (Anbieter: The Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA). Mit Hilfe von MailChimp kann der Versand von Newsletter organisiert und analysiert werden. MailChimp hat sich im Wege der Eigenzertifizierung dem EU-US Privacy Shield und dem Swiss-US Privacy Shield unterworfen (Nähere Informationen dazu erhalten Sie hier: https://www.privacyshield.gov/list bzw. https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG). Zudem hat sich MailChimp in einem mit uns abgeschlossenen Data-Processing-Agreement dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen und die Daten ausschließlich entsprechend der Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag weisungsgebunden zu verarbeiten.

Zu den Gewährleistungen eines angemessenen Datenschutzniveaus bei einer Weitergabe der Daten in Drittländer siehe A.7.

B.6. Cookies, Plugins und sonstige Dienste auf unserer Webseite
B.6.1. Cookies und Dienste von Drittanbietern

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies sowie Dienste von Drittanbietern (bspw. Google oder Facebook), die ihrerseits Cookies verwenden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser durch eine charakteristische Zeichenfolge zugeordnet und gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen und daher keine Schäden anrichten. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver, also für Sie angenehmer zu machen.

Informationen darüber, welche Cookies und Dienste von Drittanbietern wir verwenden und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen verwalten und bestimmte Arten von Tracking deaktivieren können, finden Sie unter F. (Cookies und Dienste von Drittanbietern)

B.6.2 Social Media Plugins

Auf unseren Webseiten setzen wir keine Social-Media-Plugins ein. Sofern unsere Webseiten Symbole von Social-Media-Anbietern enthalten (z.B. von Xing oder Facebook), nutzen wir diese lediglich zur passiven Verlinkung auf die Seiten der jeweiligen Anbieter.

C. KONTAKTFORMULARE

C.1. Erläuterung der Funktion

Über das Kontaktformular für Kunden (https://www.heimkapital.de/kontakt/) oder die Funktion „Angebot einholen“, (https://www.heimkapital.de/angebot-einholen/) (nachfolgend gemeinsam „Kunden-Kontaktformulare“) sowie das Kontaktformular betreffend unser Partnerprogramm (https://www.heimkapital.de/partner/) (nachfolgend „Partner-Kontaktformular“) können Sie mit uns in Kontakt treten. Bei der Nutzung unseres Angebotsrechners auf der Landing Page unserer Website werden dagegen keine personenbezogenen Daten erhoben oder verarbeitet.

C.2. Welche Daten werden von uns bei der Nutzung der Kunden-Kontaktformulare verarbeitet?

Bei der Nutzung der Kontaktformulare werden (zusätzlich zur IP-Adresse) von uns die folgenden Kategorien personenbezogener Daten potenzieller Kunden („Kunden“) erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet:

  • "Kontaktdaten": Name und Vorname des Kunden, Titel, Geschlecht, Geburtsjahr, (Geschäfts-) Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.
  • "Objektdaten“: Geschätzter Wert der Immobilie, Adresse der Immobilie, Haustyp, Baujahr, Zimmer, Wohnfläche, Ausstattung und Lage, Gewünschte Sofortauszahlung.
  • Daten darüber, wie Sie auf unser Angebot aufmerksam geworden sind.
C.3. Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage (siehe dazu A.4.) werden diese Daten verarbeitet?

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfüllt hauptsächlich den Zweck, die Zusammenarbeit mit Ihnen zu planen und durchzuführen; insbesondere gewährleistet sie die Möglichkeit, Ihr Anliegen zu bearbeiten oder Ihnen Ihr persönliches Angebot zuzusenden. Die Verarbeitung der Kontaktdaten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer durch Übermittlung der Daten erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) bzw. um Ihre Anfrage zu bearbeiten (Art. 6 Abs 1 lit. b 2. Var. DSGVO). Die Verarbeitung der Daten darüber, wie Sie auf unser Angebot aufmerksam geworden sind, dient der Verbesserung und Evaluation unserer Werbemaßnahmen und erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen oder Ihre Anfrage zurückziehen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf bzw. Rückzug erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

C.5. Wie lange werden diese Daten verarbeitet?

Ihre Daten werden nur so lange verarbeitet, wie dies für die Erreichung der o.g. Verarbeitungszwecke oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich ist; hierfür gelten die im Rahmen der Verarbeitungszwecke angegebenen Rechtsgrundlagen entsprechend.

Von uns eingesetzte Dritte werden Ihre Daten auf deren System so lange speichern, wie es im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistungen für uns entsprechend dem jeweiligen Auftrag erforderlich ist. Eine Löschung erfolgt auf Ihren Wunsch sofort, sonst spätestens nach 2 Jahren.

D. KUNDEN und GESCHÄFTSPARTNER

D.1. Erläuterung

Wenn Sie als Dienstleister, Mitglied unseres Partnerprogramms, Versicherungs-, Finanzierungspartner oder ähnlicher Partner (gemeinsam: "Geschäftspartner") oder als Kunde eine Geschäftsbeziehung mit Heimkapital eingehen, sich bereits in einer laufenden Kundenbeziehung mit uns befinden oder ehemals befunden haben (gemeinsam: "Zusammenarbeit"), können Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Soweit dies bereits abgeschlossene Geschäftsbeziehungen betrifft, bezieht sich die Verarbeitungstätigkeit allein auf die bei uns vorhandenen personenbezogenen Daten

D.2. Welche Daten von Kunden werden von uns verarbeitet?

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit Kunden werden von uns die folgenden Kategorien personenbezogener Daten erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet:

  • "Kontaktdaten": Name und Vorname, Geburtstag und Geburtsjahr, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon-, Fax- und Mobilfunknummer(n); Vorhandensein eines zweiten Nießbrauchsberechtigten (soweit ein zweiter Nießbrauchsberechtigter vorhanden ist, werden dessen Daten in dem genannten Umfang ebenfalls erhoben).
  • "Objektdaten": Geschätzter Wert der Immobilie, Adresse der Immobilie, Haustyp, Baujahr, Zimmer, Wohnfläche, Ausstattung und Lage, Gewünschte Sofortauszahlung, Wertgutachten.
  • "Vertragsdaten": Vertragskontonummer, Kundennummer, Vorgänge im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung (Vollmachtsurkunden, Nachweise über Gutachter- und Notartermine etc.), Gutachterwahl und -termine, Restschuldbetrag.
  • "Bonitätsdaten": Risikoklasse, Score und Ausfallwahrscheinlichkeit des Kunden.
  • "Zahlungsdaten": Bankverbindung, Name und Vorname des Kontoinhabers.

Zudem können im Zusammenhang mit der Kundenbeziehung "sonstige Daten" erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet werden, bspw. Angaben über Art und Zeitpunkt des Erstkontakts, Gesprächsnotizen bei telefonischen Kontakten, von Ihnen gewünschter oder bevorzugter Gutachter, etc.

D.3. Welche Daten von Geschäftspartnern werden von uns verarbeitet?

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern werden von uns die folgenden Kategorien personenbezogener Daten erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet:

  • "Kontaktdaten": Name und Vorname des Geschäftspartners und ggf. eines davon abweichenden Ansprechpartners, Name des Geschäftsführers, (Geschäfts-) Anschrift, (geschäftliche) E-Mail-Adresse(n), (geschäftliche) Telefon-, Fax- und Mobilfunknummer(n), Kopie des Personalausweises (soweit gesetzlich geboten), kurzer Lebenslauf des Ansprechpartners.
  • "Vertragsdaten": Vertragskontonummer, ggf. Handelsregisternummer, ggf. Daten über die Gewerbezulassung gem. §§ 34c ff. GewO, ggf. IHK Registrationsnummer, ggf. Steuer-Nummer/USt-Id.
  • "Bonitätsdaten": Risikoklasse, Score und Ausfallwahrscheinlichkeit des Geschäftspartners.
  • "Zahlungsdaten": Bankverbindung, Name und Vorname des Kontoinhabers, Name, Vorname und Anschrift eines abweichenden Rechnungsempfängers.
D.4. Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage (siehe dazu A.4.) werden diese Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten die vorstehend näher bezeichneten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Vorschriften der DSGVO, den weiteren einschlägigen Datenschutzvorschriften und nur im erforderlichen Umfang. Soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht, stellen die genannten Zwecke zugleich unsere berechtigten Interessen dar.

Die Verarbeitung der Kontaktdaten und der Vertragsdaten erfüllt hauptsächlich den Zweck, die Zusammenarbeit mit Ihnen zu planen, zu verwalten und durchzuführen; insbesondere gewährleistet sie eine störungsfreie Kommunikation, die Erfüllung der uns treffenden Pflichten aus dem mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnis und die Erbringung sonstiger Dienst- oder Serviceleistungen (Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und lit. f DSGVO). - Wir verarbeiten die Objektdaten, um eine faire Bewertung Ihrer Immobilie zu ermöglichen und Ihnen Ihr personalisiertes Angebot zuzusenden. Nachdem wir Sie hierüber gesondert informiert haben, werden die Objektdaten an unsere Finanzierungs- und ggf. Versicherungspartner weitergegeben. - Wir verarbeiten die Bonitätsdaten, um den voraussichtlichen Erfolg einer Zusammenarbeit und ein etwaiges Zahlungsausfallrisiko eines Kunden zu bewerten (Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und lit. f DSGVO). - Die Verarbeitung der Zahlungsdaten dient der Abrechnung und Einziehung von Zahlungen sowie Buchhaltungszwecken (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

D.5. Wie lange werden diese Daten verarbeitet?

Ihre Daten werden nur so lange verarbeitet, wie dies für die Erreichung der o.g. Verarbeitungszwecke oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich ist; hierfür gelten die im Rahmen der Verarbeitungszwecke angegebenen Rechtsgrundlagen entsprechend. Werbemaßnahmen werden über einen Zeitraum von 1,5 Jahren nach Beendigung der Zusammenarbeit hinaus nicht durchgeführt

Von uns eingesetzte Dritte werden Ihre Daten auf deren System so lange speichern, wie es im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistungen für uns entsprechend dem jeweiligen Auftrag erforderlich ist.

Näheres zur Speicherdauer finden Sie unter A.5.

D.6. Werden diese Daten an Dritte weitergegeben und wenn ja, auf welcher Rechtsgrundlage (siehe dazu A.4.) beruht dies?

Folgende Kategorien von Empfängern, bei denen es sich im Regelfall um Auftragsverarbeiter handelt, erhalten ggf. Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten:

  • Dienstleister für den Betrieb unserer Systeme und die Verarbeitung der durch die Systeme gespeicherten oder übermittelten Daten, z.B. für Rechenzentrumsleistungen, Zahlungsabwicklungen, IT-Sicherheit (Rechtsgrundlage für die Weitergabe ist der Auftragsverarbeitungsvertrag bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. b oder lit. f DSGVO);
  • Staatliche Stellen oder Behörden, soweit dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich ist (Rechtsgrundlage für die Weitergabe ist der Auftragsverarbeitungsvertrag bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO);
  • Zur Durchführung unseres Geschäftsbetriebs eingesetzte Personen, z.B. Auditoren, Banken, Versicherungen, Rechtsberater, Mailing-Dienstleister o.ä. (Rechtsgrundlage für die Weitergabe ist der Auftragsverarbeitungsvertrag bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. b oder lit. f DSGVO).

Darüber hinaus geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben oder dies für die Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist und wir Sie hierüber gesondert und ausdrücklich hingewiesen haben.

Zu den Gewährleistungen eines angemessenen Datenschutzniveaus bei einer Weitergabe der Daten in Drittländer siehe A.7.

E. BEWERBER

E.1. Erläuterung

Wir sind stets auf der Suche nach talentierten Nachwuchskräften und anderen qualifizierten Mitarbeitern für Heimkapital. Bei Interesse an einer Anstellung als Arbeitnehmer bei Heimkapital haben Sie entweder die Möglichkeit, sich auf ausgeschriebene Stellen zu bewerben oder uns eine aussagekräftige Initiativbewerbung auf eine bestimmte Stelle zukommen lassen. Bei der Auswertung und Bearbeitung dieser Bewerbungen verarbeiten wir auch Ihre darin enthaltenen personenbezogenen Daten.

E.2. Welche Daten werden von uns verarbeitet?

Im Rahmen des Bewerbermanagements zur Personalgewinnung werden von uns die folgenden Kategorien personenbezogener Daten erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet:

  • "Kontaktdaten": Name und Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon- und/oder Mobilfunknummer
  • "Bewerberdaten": Lebenslauf, ggf. Familienstand, ggf. Religion, ggf. Foto
  • "Qualifikationsdaten": Qualifikationsdaten, Tätigkeiten, Beurteilungen, ggf. Behinderungen
E.3. Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage (siehe dazu A.4.) werden diese Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten die vorstehend näher bezeichneten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Vorschriften der DSGVO, den weiteren einschlägigen Datenschutzvorschriften und nur im erforderlichen Umfang. Soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht, stellen die genannten Zwecke zugleich unsere berechtigten Interessen dar.

Die Verarbeitung der Kontaktdaten ermöglicht es uns, Sie nach der Auswertung Ihrer Bewerbung zu kontaktieren und Ihnen unsere Entscheidung über die Bewerbung mitzuteilen. Die Datenverarbeitung beruht auf einer freiwilligen Übermittlung Ihrerseits (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO) und dient zudem ggf. dazu, den Abschluss eines Arbeitsvertrages vorzubereiten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

Die Bewerberdaten werden verarbeitet, soweit sie von Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellt werden (Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Die Verarbeitung der Qualifikationsdaten dient dem Zweck, Ihre fachliche und persönliche Eignung für die jeweilige Stelle oder ein mögliches alternatives Einsatzfeld zu bewerten und ggf. den Abschluss eines Arbeitsvertrages vorzubereiten (Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DSGVO).

E.4. Wie lange werden diese verarbeitet?

Ihre Daten werden nur so lange verarbeitet, wie dies für die Erreichung der o.g. Verarbeitungszwecke erforderlich ist. Bei abgelehnten Bewerbern werden Ihre Daten für bis zu sechs Monate aufbewahrt. Unterlagen angenommener Bewerber werden zur Personalakte genommen. Für die Speicherung der Daten gelten die im Rahmen der Verarbeitungszwecke angegebenen Rechtsgrundlagen im Übrigen entsprechend.

Näheres zur Speicherdauer finden Sie im Übrigen unter A.5.

E.5. Werden diese Daten an Dritte weitergegeben und wenn ja, auf welcher Rechtsgrundlage (siehe dazu A.4.) beruht dies?

Im Zusammenhang mit dem Bewerbermanagement zur Personalgewinnung übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten ggf. an Dienstleister für den Betrieb unserer Systeme und die Verarbeitung der durch die Systeme gespeicherten oder übermittelten Daten, z.B. an Personalvermittlungsdienstleister oder für Rechenzentrumsleistungen. Rechtsgrundlage für diese Weitergabe ist Art. 6 Abs. 1 lit. b oder lit. f DSGVO, soweit es sich nicht um Auftragsverarbeiter handelt; in diesem Fall bildet der Auftragsverarbeitungsvertrag die Rechtsgrundlage. Die Übermittlung an die jacando AG, eine Softwareentwicklerin, die über ein Bewerbertool die o.g. Daten verarbeitet, beruht zusätzlich auf einem Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO), abrufbar unter http://www.europarl.europa.eu/factsheets/de/sheet/169/der-europaische-wirtschaftsraum-ewr-die-schweiz-und-der-norden. Näheres zur Auftragsverarbeitung finden Sie im Übrigen unter A.7; zu Drittlanddatentransfers unter A.8.

Darüber hinaus erhalten ggf. staatliche Stellen oder Behörden Zugriff auf Ihre Daten, wenn und soweit dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich ist (Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Ansonsten geben wir Ihre Daten nur an Dritte weiter, oder wenn Sie dies ausdrücklich verlangen (Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

F. COOKIES UND DIENSTE VON DRITTANBIETERN

F.1 Erläuterung

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser durch eine charakteristische Zeichenfolge zugeordnet und gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen und daher keine Schäden anrichten. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver, also für Sie angenehmer zu machen.

Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind. Cookies können einen Nutzer aber nicht direkt identifizieren.

Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Hinsichtlich ihrer Funktion unterscheidet man bei Cookies wiederum zwischen:

  • Technical Cookies : Diese sind zwingend erforderlich, um sich auf der Webseite zu bewegen, grundlegende Funktionen zu nutzen und die Sicherheit der Webseite zu gewährleisten; sie sammeln keine Informationen über Sie zu Marketingzwecken, noch speichern sie, welche Webseiten Sie besucht haben;
  • Performance Cookies : Diese sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen, welche Seiten Sie besuchen und z.B. ob Fehler bei der Webseitennutzung auftreten; sie sammeln keine Informationen, die Sie identifizieren könnten – alle gesammelten Informationen sind anonym und werden nur verwendet, um unsere Webseite zu verbessern und herauszufinden, was unsere Nutzer interessiert;
  • Advertising Cookies, Targeting Cookies : Diese dienen dazu, dem Webseitennutzer bedarfsgerechte Werbung auf der Webseite oder Angebote von Dritten anzubieten und die Effektivität dieser Angebote zu messen; Advertising und Targeting Cookies werden maximal 2 Jahren lang gespeichert;
  • Sharing Cookies : Diese dienen dazu, die Interaktivität unserer Webseite mit anderen Diensten (z.B. sozialen Netzwerken) zu verbessern; Sharing Cookies werden maximal 2 Jahre lang gespeichert.

Jeder Einsatz von Cookies, der nicht zwingend technisch erforderlich ist, stellt eine Datenverarbeitung dar, die nur mit einer ausdrücklichen und aktiven Einwilligung Ihrerseits gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erlaubt ist. Dies gilt insbesondere für die Verwendung von Advertising, Targeting oder Sharing Cookies.

Darüber hinaus geben wir Ihre durch Cookies verarbeiteten personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern; bitte informieren Sie sich dazu bei Ihrem jeweiligen Browser-Anbieter. Sie können Cookies meist über Deaktivierungslinks deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten bei einer Deaktivierung von Cookies möglicherweise nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

F.2. Technical Cookies

Ihr Browser nutzt Technical Cookies, um eine sichere Verbindung mit Internetseiten mit einer "https"-URL herzustellen; d ie Datenverarbeitung erfolgt daher auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es gibt unterschiedliche Versionen von Cookies für unterschiedliche Sicherheitsstufen.

Derzeit werden dafür folgende Cookies verwendet:

Name Zweck Auslaufen
TLSVersion Dies gibt uns Informationen über die höchste Version TLS, die Ihr Browser benutzt, um zu entscheiden, welche Version unterstützt wird. wenn Sie Ihren Browser schließen
F.3. Performance Cookies

Zur Verbesserung der Funktion unserer Website nutzen wir die im Folgenden aufgeführten Performance Cookies.

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten durch die im Folgenden aufgeführten Cookies jederzeit widersprechen. Bitte nutzen Sie hierfür eine der folgenden Möglichkeiten:

  • Sie teilen uns mit, dass Sie Ihre Einwilligung bzgl. einzelner oder sämtlicher Cookies widerrufen möchten.
  • Sie können die Speicherung einzelner oder sämtlicher Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.
  • Sie nutzen, soweit verfügbar, die unter den jeweiligen Diensten angegebenen Möglichkeiten.
F.3.1. Google Analytics

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten erstellen wir pseudonyme Nutzungsprofile mit Hilfe von Google Analytics. Google Analytics verwendet Targeting Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen werden können. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen und zu erfahren, wie häufig unsere Webseiten von unterschiedlichen Nutzern aufgerufen wurden. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung auf unserer Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA (ein angemessenes Datenschutzniveau liegt nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO durch Googles Teilnahme am EU-US-Privacy Shield vor, dazu auch unter A.8.) übertragen und erst dort gekürzt (weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung erhalten Sie z.B. unter www.google.de/intl/de/policies/privacy. Wir haben mit Google LLC (USA) zudem einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen. Google wird alle Informationen demnach nur streng zweckgebunden nutzen, um die Nutzung unserer Webseiten für uns auszuwerten und Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen.

Google setzt insbesondere folgende Cookies, wenn Sie der Nutzung von Google Analytics zustimmen und unsere Webseiten besuchen:

Name Zweck Auslaufen
_ga Das hilft uns zu zählen, wie viele Personen unsere Internetpräsentation besuchen, wenn Sie diese bereits besucht haben. 2 Jahre
_gid Das hilft uns zu zählen, wie viele Personen unsere Internetpräsentation besuchen, wenn Sie diese bereits besucht haben. 24 Stunden
_gat Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 24 Stunden

Anmerkung : Diese Aufzählung kann keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, da Google die verwendeten Cookies immer wieder verändert. Eine aktuelle Auflistung der verwendeten Cookies finden Sie unter https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/analyticsjs/cookie-usage.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Webseiten bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie deren Verarbeitung durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

F.3.2. Usercentrics

Diese Webseite verwendet zur Gewährleitung ihrer Funktionalität den Webservice usercentrics.com. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an usercentrics.com übermitteln.

Name Zweck Auslaufen
CookieConsent Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne. 1 Jahr

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sowie unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion unserer Website. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde.

Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von usercentrics.com: https://usercentrics.com/privacy-policy/

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch usercentrics.com verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren.

F.4. Advertising und Targeting Cookies

Zur Marketing- und Optimierungszwecken nutzen wir auf unserer Website wir die im folgenden aufgeführten Advertising und Targeting Cookies.

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten durch die folgenden Cookies jederzeit widersprechen. Bitte nutzen Sie hierfür eine der folgenden Möglichkeiten:

  • Sie teilen uns mit, dass Sie Ihre Einwilligung bzgl. einzelner oder sämtlicher Cookies widerrufen möchten.
  • Sie können die Speicherung einzelner oder sämtlicher Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.
  • Sie nutzen, soweit verfügbar, die unter den jeweiligen Diensten angegebenen Möglichkeiten
F.4.1. Adroll.com

Die Zustellung gezielter Werbung erfolgt durch die Retargeting-Technologie AdRoll (https://www.adroll.com). Diese ermöglicht es, durch Cookies, Tracking-Pixel und zugehörige Technologien gezielt jene Internet-User mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Website und unsere Produkte interessiert haben. Hierbei werden keine personenbezogenen Daten gespeichert und die Verwendung der Retargeting-Technologie erfolgt unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie wissen möchten, wie und für welche Zwecke AdRoll Advertising Limited gegebenenfalls auf Sie bezogene Daten verarbeitet, lesen Sie den Service-Datenschutzhinweis von AdRoll (https://www.adroll.com/about/privacy). Sie können der Bereitstellung gezielter Werbung durch AdRoll widersprechen, indem Sie auf das blaue Symbol klicken, das in der Regel in der Ecke von AdRoll-Werbung erscheint, oder diesen Link wählen.

F.4.2. Outbrain.com

Wir setzen auf unserer Website die Technologie des Anbieters Outbrain ein, mit der unsere Nutzer auf weiterführende, für sie ggf. ebenfalls interessante Inhalte innerhalb unserer Website und auf Websites von Dritten hingewiesen werden. Die im sog. Outbrain-Widget angezeigten Inhalte werden inhaltlich und technisch von Outbrain automatisch auf Grundlage der bisherigen vom Nutzer gelesenen Inhalte ausgewählt und angezeigt.

Für die Anzeige dieser interessenbezogenen weiterführenden Inhalte verwendet Outbrain Cookies, die auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Hierzu erhebt Outbrain die Geräte-Quelle, den Browser-Typ, sowie die IP-Adresse des Nutzers, bei der zur Anonymisierung das letzte Oktett gelöscht wird. Outbrain vergibt einen sogenannten Universally Unique Identifier (UUID), der den Nutzer endgerätbezogen identifizieren kann, wenn er eine Website besucht, auf der das Outbrain Widget implementiert ist. Outbrain legt Benutzerprofile an, in denen Benutzerinteraktionen (z.B. Seitenaufrufe und Klicks) eines Browsers bzw. Endgeräts aggregiert werden, um so die Präferenzen des UUID abzuleiten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dem Tracking zur Anzeige interessenbasierter Empfehlungen durch Outbrain können Sie jederzeit widersprechen; klicken Sie hierzu auf das Feld „Ablehnen“ (Opt-Out) unter der Datenschutzerklärung von Outbrain, abrufbar unter http://www.outbrain.com/de/legal/privacy. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Datenschutz von Outbrain.

F.4.3 Google AdSense

Zur Anzeige zielgenauer Werbung nutzen wir Google AdSense. Ähnlich wie bei der Google-Indexierung für eine Webseite untersucht ein Bot den entsprechenden Content und die entsprechenden Angebote unserer Webseite. Dann werden die Werbeanzeigen inhaltlich angepasst und auf der Webseite präsentiert. Neben den inhaltlichen Überschneidungen zwischen Anzeige und Webseiten-Angebot unterstützt AdSense auch interessensbezogenes Targeting. Das bedeutet, dass Google auch Ihre Daten dazu verwendet, um auf Sie zugeschnittene Werbung anzubieten. Damit Google AdSense eine maßgeschneiderte, auf Sie angepasste Werbung anzeigen kann, werden Cookies verwendet. Die Cookies enthalten keine personenidentifizierbaren Daten. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass Google Daten wie zum Beispiel “Pseudonyme Cookie-IDs” (Name oder anderes Identifikationsmerkmal wird durch ein Pseudonym ersetzt) oder IP-Adressen als nicht personenidentifizierbare Informationen ansieht. Im Rahmen der DSGVO können diese Daten allerdings als personenbezogene Daten gelten. Google AdSense sendet nach jeder Impression (das ist immer dann der Fall, wenn Sie eine Anzeige sehen), jedem Klick und jeder anderen Aktivität, die zu einem Aufruf der Google AdSense-Server führt, ein Cookie an den Browser. Sofern der Browser das Cookie akzeptiert, wird es dort gespeichert.

Drittanbieter können im Rahmen von AdSense unter Umständen Cookies in Ihrem Browser platzieren und auslesen bzw. Web-Beacons verwenden, um Daten zu speichern, die sie durch die Anzeigenbereitstellung auf der Webseite erhalten. Web Beacons sind kleine Grafiken, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse ermöglichen. Diese Analyse ermöglicht eine statistische Auswertung für das Online-Marketing.

Im Folgenden stellen wir Ihnen Cookies vor, die Google AdSense für Trackingzwecke verwendet. Hierbei beziehen wir uns auf eine Test-Webseite, die ausschließlich Google AdSense installiert hat:

Name Zweck Auslaufen
_uid Das Cookie wird unter der Domain adform.net gespeichert. Es stellt eine eindeutig zugewiesene, maschinell generierte User-ID bereit und sammelt Daten über die Aktivität auf unserer Webseite. 2 Monate
Ads/ga.audiences Der Cookie speichert Informationen zu Werbezwecken. wenn Sie Ihren Browser schließen
C Dieses Cookie identifiziert, ob Ihrer Browser Cookies akzeptiert. Das Cookie wird unter der Domain track.adform.net gespeichert. 1 Monat
cid Dieses Cookie wird unter der Domain track.adform.net gespeichert, steht für Client-ID und wird verwendet, um die Werbung für Sie zu verbessern. Es kann relevantere Werbung an den Besucher weiterleiten und hilft, die Berichte über die Kampagnenleistung zu verbessern. 2 Monate
IDE Das Cookie wird unter der Domain doubkeklick.net gespeichert. Es dient dazu, Ihre Aktionen nach der Anzeige bzw. nach dem Klicken der Anzeige zu registrieren. Dadurch kann man messen, wie gut eine Anzeige bei unseren Besuchern ankommt. 1 Monat
CT592996 Das Cookie wird gesetzt sobald Sie auf eine Werbeanzeige klicken. 1 Stunde
test_cookie Mithilfe des „test_cookies“ kann man überprüfen, ob Ihr Browser überhaupt Cookies unterstützt. Das Cookie wird unter der Domain doubkeklick.net gespeichert. 1 Monat

Anmerkung: Diese Aufzählung kann keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, da Google erfahrungsgemäß die Wahl ihrer Cookies immer wieder auch verändert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Auf der Webseite https://adssettings.google.com/anonymous können Sie personalisierte Werbung deaktivieren. Auch hier sehen Sie dann weiter Anzeigen, allerdings sind diese nicht mehr an Ihre Interessen angepasst. Dennoch werden die Anzeigen auf der Grundlage von ein paar Faktoren wie Ihrem Standort (wird aus Ihrer IP-Adresse abgeleitet), dem Browsertyp und der verwendeten Suchbegriffe angezeigt.

Welche Daten Google grundsätzlich erfasst und wofür sie diese Daten verwenden, können Sie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.

F.4.4. Google Ads (Google AdWords)

Wir verwenden als Online-Marketing-Maßnahme Google Ads (früher Google AdWords), um unsere Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. Im Rahmen unserer Werbe-Maßnahmen durch Google Ads verwenden wir auf unserer Website das Conversion-Tracking. Eine Conversion entsteht, wenn Sie von einem rein interessierten Websitebesucher zu einem handelnden Besucher werden. Dies passiert immer dann, wenn Sie auf unsere Anzeige klicken und im Anschluss eine andere Aktion ausführen, wie zum Beispiel unsere Website besuchen. Mit dem Conversion-Tracking-Tool von Google erfassen wir, was nach einem Klick eines Users auf unsere Google Ads-Anzeige geschieht. Zum Beispiel können wir so sehen, ob Dienstleistungen in Anspruch genommen werden.

Wir haben ein Conversion-Tracking-Tag oder Code-Snippet auf unserer Website eingebunden, um gewisse User-Aktionen besser analysieren zu können. Wenn Sie nun eine unserer Google Ads-Anzeigen anklicken, wird auf Ihrem Computer (meist im Browser) oder Mobilgerät das Cookie „Conversion“ von einer Google-Domain gespeichert.

Name Zweck Auslaufen
Conversion Analyse des Nutzerverhaltens 3 Monate

Sobald Sie eine Aktion auf unserer Website abschließen, erkennt Google das Cookie und speichert Ihre Handlung als sogenannte Conversion. Solange Sie auf unserer Website surfen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, erkennen wir und Google, dass Sie über unsere Google-Ads-Anzeige zu uns gefunden haben. Das Cookie wird ausgelesen und mit den Conversion-Daten zurück an Google Ads gesendet. Das Conversion-Tracking von Google Ads kann mithilfe von Google Analytics noch verfeinert und verbessert werden. Wir erheben und erhalten keine personenbezogenen Daten. Wir bekommen von Google einen Bericht mit statistischen Auswertungen. So erfahren wir beispielsweise die Gesamtanzahl der User, die unsere Anzeige angeklickt haben und wir sehen, wie gut welche Werbemaßnahme angekommen ist.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

F.5. Sharing Cookies
F.5.1. Facebook Pixel

Zur Messung der Handlungen, die Besucher auf unserer Website ausführen, nutzen wir das Analysetool Facebook-Pixel. Hiermit können wir das Verhalten von Besuchern nachverfolgen, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen jene Cookies, die durch das Einbinden von Facebook-Pixel auf einer Testseite gesetzt wurden. Bitte beachten Sie, dass dies nur Beispiel-Cookies sind. Je nach Interaktion auf unserer Webseite werden unterschiedliche Cookies gesetzt:

Name Zweck Auslaufen
_fbp Dieses Cookie verwendet Facebook, um Werbeprodukte anzuzeigen. 3 Monate
_fr Wird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender. 3 Monate
_tr Wird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender. 3 Monate
c_user Wird von Facebook genutzt, um die ID eines Nutzers zu speichern. 3 Monate
datr Wird von Facebook im Zusammenhang mit der Verhinderung von Betrug benutzt. 2 Jahre
presence Dieser Cookie verfolgt nach, ob der Browsertab geöffnet ist. wenn Sie ihren Browser schließen
sb Dieser Cookie speichert Browserdetails 2 Jahre
spin Der Cookie dient Werbezwecken 1 Jahr
wd Der Cookie bestimmt die Bildschirmauflösung 1 Woche

Die oben genannten Cookies beziehen sich auf ein individuelles Userverhalten. Speziell bei der Verwendung von Cookies sind Veränderungen bei Facebook nie auszuschließen.

Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden.

In den Datenschutzhinweisen von Facebook finden Sie weitere Hinweise zum Schutz Ihrer Privatsphäre: https://www.facebook.com/about/privacy/. Sie können außerdem die Remarketing-Funktion “Custom Audiences” im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deaktivieren. Dazu müssen Sie bei Facebook angemeldet sein. Wenn Sie kein Facebook Konto besitzen, können Sie nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance deaktivieren: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

F.5.2. LinkedIn Analytics und LinkedIn Ads

Zur Messung der Handlungen, die Besucher auf unserer Website ausführen, nutzen wir das Conversion-Tracking-Technologie sowie die Retargeting-Funktion von LinkedIn. Hiermit können wir das Verhalten von Besuchern nachverfolgen, nachdem diese durch Klick auf eine LinkedIn-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der LinkedIn-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen jene Cookies, die durch das Einbinden von LinkedIn Analytics und LinkedIn Ads auf einer Testseite gesetzt wurden. Bitte beachten Sie, dass dies nur Beispiel-Cookies sind. Je nach Interaktion auf unserer Webseite werden unterschiedliche Cookies gesetzt:

Name Zweck Auslaufen
lang Speichert die vom Benutzer ausgewählte Sprachversion einer Webseite Bis zum Ende der Session
lang Eingestellt von LinkedIn, wenn eine Webseite ein eingebettetes "Folgen Sie uns"-Fenster enthält. Bis zum Ende der Session
collect Sammelt Daten über das Verhalten und die Interaktion von Besuchern - Dies wird verwendet, um die Webseite zu optimieren und Werbung auf der Webseite relevanter zu machen. Bis zum Ende der Session
bcookie Verwendet vom Social-Networking-Dienst LinkedIn für die Verfolgung der Verwendung von eingebetteten Dienstleistungen. 2 Jahre
bscookie Verwendet vom Social-Networking-Dienst LinkedIn für die Verfolgung der Verwendung von eingebetteten Dienstleistungen. 2 Jahre
lidc Verwendet vom Social-Networking-Dienst LinkedIn für die Verfolgung der Verwendung von eingebetteten Dienstleistungen. 24 Stunden
lissc Verwendet vom Social-Networking-Dienst LinkedIn für die Verfolgung der Verwendung von eingebetteten Dienstleistungen. 12 Monate
UserMatchHistory Wird verwendet, um Besucher auf mehreren Webseiten zu verfolgen, um relevante Werbung basierend auf den Präferenzen des Besuchers zu präsentieren. 29 Tage

Die oben genannten Cookies beziehen sich auf ein individuelles Userverhalten. Speziell bei der Verwendung von Cookies sind Veränderungen bei LinkedIn nie auszuschließen.

In der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy finden Sie weitere Informationen zur Datenerhebung und Datennutzung sowie die Möglichkeiten und Rechte zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Wenn Sie bei LinkedIn eingeloggt sind, können die Datenerhebung jederzeit unter folgendem Link deaktivieren: https://www.linkedin.com/psettings/enhanced-advertising.


  1. Aus Gründen besserer Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen die männliche Form verwendet, was jedoch stets auch die weibliche Form mit einbezieht.